Das MH-Team bittet bei Bestellungen in UK immer die aktuelle Entwicklung des Brexits zu beachten. Der Hinweis im Forum "UK = EU" kann plötzlich veraltet sein.

Neuvorstellung. Meine Story

Hier können sich (neue) User vorstellen und ihre Erfahrungen mitteilen
behrendt
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 16:23

Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von behrendt » Mittwoch 4. Dezember 2019, 16:31

Hi in die Runde.

Vorab als stiller Mitleser ein Riesenkompliment an die Macher.

Da die meisten Themen und Belange schon sehr gut abgearbeitet worden sind, erwarte ich hier auch keine neuen Ratschläge oder Tips sondern möchte meine Story einfach von der Seele schreiben, da es ev. einige interessiert oder sich auch einige hier wiederfinden.
Lese selber gern Neuvorstellungen, da man dann nicht allein mit dieser Problematik ist.

Ich bin 54, 190, 90 kg, äußerlich sehr gut erhalten und zumindest Frauen bezeichnen mich als sehr attraktiv. Bin öfter noch auf Partys, trinke regelmäßig Alkohol und rauche ca 10 Zigaretten am Tag. Die Voraussetzungen für ne normale ED sind also auch altersbedingt voll da.

Potenzprobleme habe ich schon Mitte meiner Zwanziger Jahre gehabt. Immer mal wieder. Speziell bei neuen Frauen und dem ersten Mal war ich aufgeregt wie vor einer Uni Prüfung. Das Adrenalin schoss hoch und haute Dir jeden Ständer wieder runter. Leute mit einer psychischen ED kennen diesen Zustand genau. Die Angst vor der Angst. Selbst erfüllende Prophezeiung etc.
Entweder Du kriegst beim Vorspiel erst keinen hoch vor Aufregung oder Du bist mittendrin und auf einmal schießt Dir so ein Scheißgedanke (Jetzt muss er steif bleiben, um jeden Preis) ins Hirn und killt den Ständer. Das kapieren die meisten Frauen nicht. Mit viel Alkohol konnte man sich immer noch etwas rausreden, aber eine ehrliche Wahrheit war kein Thema. Das Selbstbewusstsein geht dann voll in den Keller.

Das ging dann soweit, dass ich teilweise extra vorgewichst habe, um schnell zu kommen, wenn es denn mal ganz gut lief. Hatte natürlich den Grund, nicht in die Lage des zusammenfallenden Schwanzes zu kommen. Komischerweise ging dann eine 2.Runde immer relaxter, da der Druck nicht mehr so gross war.
Dieses Tatsachen übertrugen sich dann auch leider in meine nun zwanzigjährige Ehe. Ich hatte mehr oder weniger Schwein, dass meine Frau zwar eine optische Granate ist/ war, aber ihr der Sex nicht übergeordnet wichtig war. Zumindest bis zum letzten Jahr. Wir hatten manchmal sexuelle Highlights, aber äußerst selten. Bei jedem Mal hatte ich auch bei Ihr die Kopfangst. Ob Handjob, Blowjob oder Verkehr. Wir haben darüber gesprochen und sie zeigte Verständnis. Richtig kapiert hat sie das jedoch nie, da sie mich öfter fragte, ob es an ihr liegt oder ich sie noch attraktiv finde.
Mit den Pillen habe ich vor 12 Jahren angefangen. Über diverse auch hier empfohlene Shops. Irgendwie ist es mir nie gelungen, die für mich richtige Dosis rauszufinden. Mal lief es mit der Kombi 20er Tada am Morgen und ne 100er Silden 2 Stunden vor der Action gut, dann wieder nicht. Habe dann Kombis probiert mit Varden und Silden. Meistens so in der Höhe 20 mg Varden und ne 75er Silden. Wieder wechselnder Erfolg. Eine für mich Top Kombi oder Dauertherapie hatte ich vorerst nicht gefunden.

Vor exakt 6 Monaten änderte sich alles. Mein ganzes Sexleben sozusagen.

Meine Partnerin hatte eine Affäre, die etwa 3 Monate anhielt und zumindest derzeit beendet ist. Sie hat 2 Monate gebraucht, um nicht mehr permanent an ihn zu denken. Ob das endgültig vorbei ist, wird man sehen. Das war volles Programm mit Verliebtsein. Sie hat es mir halbwegs zügig gebeichtet, dass sie das jetzt nach 20 Jahren mal brauchte.
Dies brachte neben meines seelischen Frustes über die Gefühlsbewegung der Partnerin eine nie für möglich gehaltene Belebung unseres Sexlebens mit sich. Während der Zeit mit dem Liebhaber war ich (komischerweise sie auch) so aufgegeilt, dass wir fast täglich Sex hatten. Egal wo. Am Strand, auf dem Küchentisch. Teilweise 45 min Verkehr hintereinander. Anscheinend konnte sie polyamorös zweigleisig fahren in der Zeit. Hat mich seelisch tief belastet, habe ihr das aber begrenzt zugestanden. Aber der Sex war unglaublich.
Ich hatte dazu 40 mg Snovitra jeweils genommen. Die wirkten super. Hatte schon beim Vorspiel ne fette Latte, die auch wie nie zuvor überwiegend top durchhielt. Kaum Nebenwirkungen. Auch bei Essen vorher nicht. Ich dachte, ich bin durch meinen Leidensweg befreit.

Durch unsere neu gewonnene Sexualität, kam ich auf die Idee in den Swingerclub zu fahren. Neugierig waren wir Beide. Hatten ja ne super Sexualität wieder entdeckt.
Waren natürlich nervös in einem Hamburger Club. Sie war jedoch deutlich entspannter. Bei Frauen sieht man ja auch die Aufregung nicht, weil da nix stehen muss. Ich warf wieder 1 Stunde vorm Club meine 40er Varden ein. Sind dann irgendwann nach 2,5 Stunden auf die Spielwiese. Sie war völlig heiss auf mich. Bei mir ging überhaupt nix. Keine Regung. Kein Ständer. Das war schon frustrierend, aber nicht jeder ist für einen solchen Club gemacht. Phantasie und Realität eben. Sie ging dort auf jeden Fall gedanklich voll ab und forderte mich immer wieder auf mit ihr auf die Spielwiese zu kommen. Ich hatte die Hosen jedoch voll, da sich bis jetzt 0,0 geregt hatte. Vielleicht für sowas gnadenlos unterdosiert als sensibler Mann.
Zuhause dann ging bei mir dann auch nicht mehr viel.

Ich bin zwar von ihrer Erregung dort fasziniert und erregt, aber das Kopfkino geht seitdem wieder los. Setze mich da voll wieder unter Druck, so dass es jetzt auch zuhause im Bett 3-4 mal schon nicht richtig ging. Habe sofort die bösen Gedanken gespürt. So wie früher.
Trotz der 40er Snovitra. Hatte schon überlegt, ob einzelne Tabletten nicht richtig wirken, da es ja 3 Monate super ging, aber das wurde hier im Forum mit klarem Nein beschrieben. Auch eine Gewöhnung hatte ich erst überlegt, obwohl sie wissenschaftlich nicht angezeigt ist.
Das ist der jetzige Stand.
Ihre neue Sexualität ist zwar super erregend, setzt mich aber irgendwie stark unter Druck.

Bin jetzt soweit über neue Dosierungen oder Dauertherapie nachzudenken. Die Dosierung mit nicht zuviel Nebenwirkungen und einer Chance gegen das Kopfkino und übliche Alters ED. Ich will sie halt nicht verlieren. Da sie jetzt voll auf den Geschmack gekommen ist und ihr Sex nun sehr wichtig ist, wäre das sonst das Aus. Walker hatte dies mal schön formuliert: "Auf Leben und Tod Situation".

Werde daher ne Dauertherapie Tada 7 mg täglich und vor dem Akt ne Aufstockung der Varden probieren. Ev in Chargen. 3 mal ne 20iger vorher jede Stunde. Ich muss jetzt in die höheren Dosierungen rein.

Grüße RB

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 13990
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von walker » Mittwoch 4. Dezember 2019, 17:52

Lochangst beim Clubsex, den die Frau aber will und genießt, ist fast dieselbe Geschichte wie gsxr:

viewtopic.php?f=8&t=3893&hilit=yohimb*

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1053
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von Alfredi » Mittwoch 4. Dezember 2019, 18:25

behrendt hat geschrieben:
Mittwoch 4. Dezember 2019, 16:31


Ich bin zwar von ihrer Erregung dort fasziniert und erregt, aber das Kopfkino geht seitdem wieder los. Setze mich da voll wieder unter Druck, so dass es jetzt auch zuhause im Bett 3-4 mal schon nicht richtig ging. Habe sofort die bösen Gedanken gespürt. So wie früher.
ich denke mal das die Lösung des Problemes im Club nicht der richtige Weg ist.
Du musst jetzt erst mal wieder von deinem Kopfkino runterkommen, du kannst mit deiner Frau Zärtlichkeiten austauschen und ohne Druck jetzt Sex haben zu müssen die Frau auch mit anderen Mitteln zum Höhpunkt bringen. Die Frauen haben da Verständnis und wissen dass die Männer unter Leistungsdruck stehen und fordern nicht jedes mal Supersex. Wenn es dann mit der Erektion (oft wie von selbst) wieder klappt kann man ja auch wieder einlochen. Bau deine Frau mehr in das Sexspiel ein und lass sie mal Hand an dir anlegen.

Bei den Tabs musst du austesten was dir am Besten hilft, anfangs ohne große Kombination einzeln, dann später kombinieren.
Eine Dauerdosis Tada ist hier oft als Gut beschrieben worden, nehme ich auch. Du kannst auch mal testen die Silden schön längere Zeit davor zu nehmen, also z.B. 3 Stunden davor 100 mg und dann 1 Std. davor nochmal 100 mg und je nach Zeitfenster nachladen, m.E. kann man im Alter hier auch einen gewissen Wirkstoffspiegel aufbauen. Negativ ist es die Silden einzuwerfen und kritisch die 20 Minuten abzuwarten ob denn jetzt endlich die Erektion einsetzt, dann geht bestimmt wenig.

Wie sieht dein Alltag aus, Belastungen, Stress?
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

tomtom
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 29. August 2010, 18:17

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von tomtom » Donnerstag 5. Dezember 2019, 23:02

An deiner Stelle würde ich mal eine erheblich höhere Dosierung ausprobieren. 7 mg Tada täglich halte ich bei 54, 190, 90 für zu wenig. Klotzen statt kleckern! :cool:

behrendt
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 16:23

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von behrendt » Freitag 6. Dezember 2019, 03:59

Danke für top input Jungs.
Clubs und auch mein Alter erfordern vermutlich andere Dosierungen. Habe mal Walkers Verlinkung komplett durchgelesen. Gehöre leider zu den sensiblen eher sensitiven Charakteren auf dieser Welt. Bin nach den 3 Monaten gutem Sex mit 40mg Varden übermütig geworden. Ich dachte, dass geht jetzt locker so weiter. Ein Paradies. Deshalb der Vorschlag an meine Perle mit dem Clubbesuch.

Hatte eher die Vermutung, dass sie da etwas erschreckt rumeiert und ich als der dicke Macker sage: Schätzchen, ist schon heftig hier. Wir gehen erstmal zum schmusen in eine dunkle Ecke allein. Dass Sie die führende Rolle übernimmt und bei einer Kontaktaufnahme eines anderen Pärchens mich ziemlich fordernd anschaut, mal auf die Spielwiese zu gehen, hat mich komplett überfordert. In meiner Phantasie geht das alles. Da sie sehr eng gebaut ist und ich mit ner kräftigen Gurke am Anfang immer etwas Zeit zum Eindringen brauche, hat mich das angetörnt, mal bei einem anderen zu sehen bei ihr.
Fühle mich entsprechend derzeit sexuell komplett unterlegen, da sie für sich auch überraschenderweise erstmalig festgestellt hat, dass sie mit anderen Männern ohne Liebesgefühl rummachen (ev sogar mehr nach Absparche) machen könnte. Auch ohne dickes Gefühl. Nur fremde Haut als Sahnehäubchen auskosten. Wie bei allen Swingern halt. Die Vorstellung finde ich auch geil, aber die Praxis kriege ich nur mit ner fetten Latte hin, die auch steht wenn sie stehen soll. Kurz vorm Gehen im Club an der Bar hatte ich dann ne Latte. Natürlich dann, wenn sie keiner braucht.

Merke hat jetzt dass Kopfkino durch die neue Situation auch in der Zweisamkeit zurückkehrt. Reagiere auf Silden komischerweise nicht so gut. Hatte 4 mal 50mg Sildamax halbstündlich 2 Stunden vor mögl Action eingeworfen, und hatte auf Latte beim Schmusen und möglichen Sex gehofft. Kam glücklicherweise nicht dazu. Hatte aber keine gute Response gespürt. Habe heute nochmal die Cenforce Silden und anderes bei Dutch Discounter geordert um einen Vergleich zu sehen. Probiere mal die Tada 2 mal 20 heute früh und Varden 2 mal 40 aus für heute abend.

Alfredi: Derzeit kein überbordender Stressfaktor oder Belastung wie ich es häufig ma hatte. Ist eine Kopfgeschichte, die ein Psychologe sicherlich bei allen Tatsachen erklären könnte, aber einem dann kurzfristig nicht hilft.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1053
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von Alfredi » Freitag 6. Dezember 2019, 08:07

behrendt hat geschrieben:
Freitag 6. Dezember 2019, 03:59
Da sie sehr eng gebaut ist und ich mit ner kräftigen Gurke am Anfang immer etwas Zeit zum Eindringen brauche, hat mich das angetörnt, mal bei einem anderen zu sehen bei ihr.
Fühle mich entsprechend derzeit sexuell komplett unterlegen, da sie für sich auch überraschenderweise erstmalig festgestellt hat, dass sie mit anderen Männern ohne Liebesgefühl rummachen (ev sogar mehr nach Absparche) machen könnte. Auch ohne dickes Gefühl. Nur fremde Haut als Sahnehäubchen auskosten.
mit etwas Gleitgel nachgeholfen dürfte es beim eindringen keine Probleme geben, es sei denn die Frau ist irgendwie dagegen....
Ist die Frau erst mal im kanonischen Alter, also wo nichts mehr passieren kann (Pfarrersköchin :) ) dann kann die Lust schon mal hochkommen und will als Frau auch mal seinen Genuss haben - muss nicht bei jeder sein.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Benutzeravatar
Dieter666
Moderator
Moderator
Beiträge: 3837
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 13:50

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von Dieter666 » Freitag 6. Dezember 2019, 08:22

Hatte 4 mal 50mg Sildamax halbstündlich 2 Stunden vor mögl Action
Ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee ist Die Konzentration is m. E. dann nicht so hoch.
Ich versuche immer, den Termin möglichst exakt zu kalkulieren und werfe dann meine 100 (morgens) oder 150 (abends) Silden ein - meine Partnerin weiß ja Bescheid.
Silden ht halt auch ein begrenztes Zeitfenster ...
Altersbedingte (76 Jahre jung!) ED - mit 100 - 150 mg Silden noch gut im Griff - sagt meine Lebenspartnerin (auch schon ü70) :D

behrendt
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 16:23

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von behrendt » Sonntag 8. Dezember 2019, 14:43

Im Moment scheine ich Non Responder für alles zu sein. Ich kannte das bisher so, dass ich kurz vorher beim schnellen Rumspielen an mir die Wirkung testen konnte. Spätestens beim Küssen hat sich dann was geregt. War jetzt 2 mal nicht der Fall. 1 mal mit ner 20er Vidalista am Morgen und 3 mal 20 mg Snovitra, einmal mit ner 40er Vidalista morgens und 2X 100 mg Sildamax. Hab dann nach Küssen immer nen Rückzieher gemacht, da Wirkung unsicher. Habe ihr offen und ehrlich gesagt, dass ich ne Blokade habe. Momentan versteht sie dass noch. Aufgrund ihrer neugewonnenen Sexualität und Selbstbewusstsein durch den Swinger Club ist das aber begrenzt. Hatten ja auch zusammen bis vor 4 Wochen noch guten Sex.
Man überlegt dann zumindest ob sich einzelne Stoffe in der Wirkung aufheben Pauschalpanik gelöscht von Mod.! Kann Beides ja getestet werden b
Halte es zumindest ebenso für eher unwahrscheinlich dass nun körperliche ED Faktoren so schnell Ausschlag geben. Stichwort Diabetes, Testospiegel etc. Komischerweise bin ich auch früher nur auf bestimmte Sildenafil Generika gut angesprungen.
Muss jetzt erstmal alles durchtesten. Ist aber während des Jobs nicht ganz einfach.
Wenn ich ne 200er Sidamax 4 Stunden nach letztem Essen einwerfe, müsste ich ja auf Toilette was merken wenn Umstände ok sind.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1053
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von Alfredi » Sonntag 8. Dezember 2019, 17:21

behrendt hat geschrieben:
Sonntag 8. Dezember 2019, 14:43
Wenn ich ne 200er Sidamax 4 Stunden nach letztem Essen einwerfe, müsste ich ja auf Toilette was merken wenn Umstände ok sind.
Bekommst du denn von den Nebenwirkungen wie Flash und Sodbrennen was mit?
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

behrendt
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 16:23

Re: Neuvorstellung. Meine Story

Beitrag von behrendt » Sonntag 8. Dezember 2019, 20:27

Stimmt. Gute Frage, das ist natürlich zu überprüfen Alfredi. Flash nein. Sodbrennen Leicht. Hatte sonst früher teilweise bei anderen Tabs deutlich mehr NW. Gerade bei Silden und Tarden. Die Stada oder Basics und Tada vom Doc hab ich noch nicht probiert. Habe im Februar nen Termin beim Urologen. Will da mal nen Komplett Check mit Gefäßen etc machen. Ist aber noch zu lange hin. Auch wenn meine körperliche ED jetzt zügig fortgeschritten ist, müsste die Silden rote Birne auslösen, wenn man anspringt

Werde jetzt bei den verbliebenen Tabs mal Selbstversuche machen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast